Aktuelle Ausschreibungen

Pusteblume © Pixabay/Susanne Jutzeler

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Citizen-Science-Ausschreibungen aus dem nationalen und internationalen Raum.

Sollten Sie andere Ausschreibungen kennen, freuen wir uns, diese in der Liste aufzunehmen. Bitte senden Sie die Informationen an citizenscience@oead.at.

Wenn Sie möchten, dass die Informationen zu aktuellen CS-Ausschreibungen direkt in ihrem Posteingang landen, dann melden Sie sich zu unserem monatlichen Newsletter an.

Nationale Ausschreibungen

alle ausklappenalle einklappen
  • Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft fördert mit dem Programm "Public & Patient Involvement and Engagement in Research" (PPIE) die Entwicklung und Umsetzung von Patientinnen- und Patienten- sowie Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung in der Wissenschaft noch bis zum 31. Oktober 2020. Dabei werden alle Aktivitäten unterstützt, die eine Forschung "mit" oder "von" Patientinnen und Patienten bzw. Bürgerinnen und Bürgern fördern. Achtung: Im Rahmen von PPIE werden keine Personalkosten übernommen.

    1. Ausschreibung

    • Fördersumme pro Projekt: 20.000-60.000 Euro
    • Einreichfrist: 1. September bis 31. Oktober 2020, 17:00 Uhr
    • Einreichberechtigt: Österreichische Forschungsorganisationen oder Forschungseinrichtungen, Österreichische Universitäten und Fachhochschulen, Private Universitäten
    • Einreichen unter: https://calls.lbg.ac.at/login

    Angebote des PPIE-Teams für Forschende, Patientinnen und Patienten sowie Bürgerinnen und Bürger 

    • Pre-Check Onlinetool zur Vorabprüfung der laufenden Beteiligungsaktivitäten, individuelle Beratungen zu Anträgen und Umsetzungsstrategien während des Projekts
    • Trainings wie Webinare und Workshops zur gemeinsamen Gestaltung mit Interessenvertreterinnen und -vertretern
    • Peer-Netzwerk als Lernmöglichkeit und Austausch
    • methodische Expertise und Unterstützung, z.B. Hilfe bei der Durchführung von Co-Creation-Workshops

    Weitere Informationen

  • Der Citizen Science Awards 2021 möchte erneut Schülerinnen und Schüler sowie Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen für Forschung und Innovation begeistern und zur aktiven Teilnahme an Forschungsprojekten animieren. Dabei sollen vor allem Schulklassen und Einzelpersonen angesprochen werden.

    Wer kann einreichen?

    Citizen-Science- und wissenschaftlich ausgerichtete Open-Innovation-Projekte, die von österreichischen Forschungseinrichtungen geleitet werden, sind herzlich eingeladen, Projekte einzureichen. Das BMBWF und das Zentrum für Citizen Science wählen die Projekte für die Teilnahme am Citizen Science Award 2021 aus. Dabei soll eine möglichst bunte Palette an wissenschaftlichen Projekten unterschiedliche Formen des Engagements ermöglichen.

    Welchen Mehrwert bietet die Teilnahme den Projekten?

    • Know-how-Aufbau sowie Vernetzung und Erfahrungsaustausch mit anderen CS-Projekten
    • Umfassende Bewerbung des Awards und der teilnehmenden Projekte durch das Zentrum für Citizen Science
    • Generierung von neuen Daten und Forschungsbeiträgen
    • Feierliche Festveranstaltung zur Verleihung der Awards, die eine schöne Bühne für das Projekt bietet
    • Finanzielle Unterstützung für Geld- und Sachpreise für die Ehrung der engagiertesten Citizen Scientists

    Mitforsch-Zeitraum

    Der Mitforschzeitraum wird wieder von 1. April bis 9. Juli 2021 sein. Voraussetzung für eine Teilnahme beim Citizen Science Award 2021 ist, dass das Projekt auch im Fall von Covid-19-bedingten Schulschließungen bzw. Ausgangsbeschränkungen durchgeführt werden kann.

    Preisverleihung

    Die engagiertesten Citizen Scientists werden im Herbst 2021 im Rahmen einer Festveranstaltung ausgezeichnet werden. Schulklassen können erneut bis zu 2.000,- Euro gewinnen. Einzelpersonen werden mit Sachpreisen ausgezeichnet.

    Weitere Informationen

Internationale Ausschreibungen

alle ausklappenalle einklappen
  • Im Rahmen der Horizon 2020-Ausschreibung "Building a low-carbon, climate resilient future: Research and innovation in support of the European Green Deal" (Call ID: H2020-LC-GD-2020) können neue Projekte eingereicht werden, welche einen Citizen-Science-Ansatz verfolgen.

    Einreichmöglichkeiten, z.B.

    • "Enabling citizens to act on climate change, for sustainable development and environmental protection through education, citizen science, observation initiatives, and civic engagement"

    Gefördert werden Projekte, die zu einer Bewusstseinsbildung für Klimawandel, nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz in der Bevölkerung durch deren aktive Einbindung beitragen, und durch Wissensvermittlung und Engagement langfristig auch zu einem Verhaltenswandel führen sollen. Ein Fokus liegt auf der Bewusstseinsbildung für umweltrelevante Themen bei Kindern und Jugendlichen. Citizen Science wird dabei im Hinblick auf den Grad der Beteiligung sehr breit verstanden.

    • ID: LC-GD-10-3-2020
    • Einreichzeitraum: 22. September 2020 – 26. Januar 2021

    Weitere Informationen

    • "European capacities for citizen deliberation and participation for the Green Deal"

    Im Rahmen dieser Ausschreibung werden Projekte zu allen Bereichen des Europäischen Green Deals gefördert, welche die Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern mit unterschiedlichsten Backgrounds in Innovationsprozesse beinhalten. Dies inkludiert ein breites Spektrum an Co-Creation-Aktivitäten zur Initiierung von Dialogen mit der Bevölkerung. Ziel ist die Etablierung transnationaler Netzwerke aus Expertinnen und Experten, Forschenden, Praktikerinnen und Praktikern sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen.

    • ID: LC-GD-10-1-2020
    • Einreichzeitraum: 22. September 2020 – 26. Januar 2021

    Weitere Informationen

  • COST (European Cooperation in Science and Technology) ist eine zwischenstaatliche Initiative zur europäischen Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen und technischen Forschung. Sie unterstützt die pan-europäische Netzwerkbildung über einen Zeitraum von vier Jahren und fördert Vernetzungsaktivitäten wie z. B. Arbeitsgruppen, Tagungen, Workshops, Kosten für kürzere Reisen und gemeinsame Veröffentlichungen. COST ist ein thematisch offenes Förderprogramm. Achtung: Es werden keine Personalkosten gefördert.

    Citizen-Science-Beispiele für bereits abgeschlossene COST-Projekte sind Mapping and the citizen sensor und Citizen Science to promote creativity, scientific literacy, and innovation throughout Europe.

    Die nationale COST-Kontaktstelle für Österreich ist bei der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) angesiedelt, informiert laufend über Neuigkeiten und steht für Beratungsgespräche zur Verfügung.

    Weitere Informationen

  • Horizon Europe ist das kommende EU-Forschungs- und Innovationsprogramm der Europäischen Kommission (EK) mit fast 90 Mrd. € Fördermitteln für den Zeitraum von sieben Jahren. Die EK hat bereits angekündigt, spezifische Citizen-Science-Calls auszuschreiben und auch bei anderen Themen-Calls darauf hinzuweisen, dass die Anwendung des CS-Ansatzes eine gute Möglichkeit für ein Forschungsprojekt darstellen würde.

    Eine gute Gelegenheit sich mit den Förderkriterien der EK vertraut zu machen, bietet die Tätigkeit als wissenschaftliche Evaluatorin oder Evaluator. Hierzu finden Sie alle wichtigen Informationen im Portal Funding & tender opportunities.

    Weitere Informationen