Citizen-Science-Kreativwettbewerb für Schülerinnen und Schüler

Bastelutensilien © Pixabay/bridgesward

Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich konnten beim Citizen-Science-Kreativwettbewerb ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Gesucht wurden Avatare, Icons und Illustrationen, die eine Citizen-Science-Broschüre grafisch zum Leben erwecken sollten. Diese enthält wichtige Empfehlungen für die Zusammenarbeit von Schule und Wissenschaft. Bis 15. März 2021 konnten Beiträge eingesendet werden.

Die Arbeitsgruppe „Citizen Science an/mit Schulen“ erarbeitet derzeit Empfehlungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Citizen-Science-Projekten. Das gesammelte Knowhow soll bald in eine handliche Broschüre gegossen werden. So werden die Informationen für Forschende, Lehrpersonen aber auch interessierte Schülerinnen und Schüler einfacher zugänglich und übersichtlicher dargestellt. Um der Broschüre den letzten Schliff zu geben, wurden Kinder und Jugendliche eingeladen, bei der Gestaltung zu unterstützen.

Was war zu tun? Wer konnte mitmachen?

Die Broschüre wird aus mehreren Kapiteln bestehen, die Beschreibungen, Literaturhinweise, Tipps und vieles mehr enthalten werden, um eine erfolgreiche Planung und Durchführung von Citizen-Science-Projekten an und mit Schulen zu ermöglichen. Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen- und -formen, egal ob einzeln oder als Schulklasse, waren eingeladen, ihre Ideen und Designs einzureichen. Insgesamt standen drei Kategorien zur Auswahl:

  • Icons
  • Avatare
  • Illustrationen

Was war der Zweck der Beiträge?

Die Icons werden der Broschüre visuelle Orientierung verleihen und Infoboxen, Tipps, Literatur- und Linkverweise sowie Best-Practice-Beispiele hervorheben. Die Avatare – gesucht wurden Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Forschende – sollen die Akteure der Broschüre zum Leben erwecken und verdeutlichen, wer die Zielgruppe für den jeweiligen Tipp/die jeweilige Empfehlung ist. Mithilfe von sechs unterschiedlichen Illustrationen werden die einzelnen Kapitel grafisch visualisiert.

Ablauf des Wettbewerbs

Bis 15. März 2021 konnten sich Schulklassen und Einzelpersonen über ein Online-Formular anmelden und ihre Beiträge per E-Mail übermitteln. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden bis Ende April benachrichtigt.

JETZT MITMACHEN

Informationen zur Arbeitsgruppe „Citizen Science an/mit Schulen“

Die Arbeitsgruppe (AG) ist Teil des Citizen Science Network Austria und wird seit ihrer Gründung im Juni 2019 vom OeAD-Zentrum für Citizen Science geleitet. Die Mitglieder setzen sich aus Forschenden und Lehrpersonen zusammen. Sie bringen jahrelange Erfahrung aus der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Schule ein, u.a. durch die Mitarbeit bei Initiativen wie Sparkling Science oder dem Citizen Science Award.